Co-Solventverfahren

Im Co-Solventverfahren erfolgt die Präzisionsreinigung von Baugruppen durch die 3M Novec High-Tech Flüssigkeit Novec 7100, 7200 und 71IPA mit besonders guten Spüleigenschaften. Durch die Beimischung eines anwendungsspezifischen Co-Lösemittels wird die eigentliche Reinigungsleistung bewirkt. Aufgrund der geringen Oberflächenspannung der Hightech Flüssigkeit dringt das Reinigungsmittel bis in die kleinsten Zwischenräume und verlötete Bauteile ein. Sogar feinmechanische Baugruppen und optische Bauteile lassen sich hervorragend ohne Lösemittelrückstände auf der Oberfläche - also fleckenfrei - reinigen.

Insbesondere zeichnet sich das Co-Solventverahren im Vergleich zu anderen, z.B. wasserbasierten Verfahren, durch sehr kurze Prozesszeiten aus.

Das Co-Solventverfahren bietet außer der hervorragenden Reinigungsleistung eine geringe Toxizität ganz ohne Ozonabbaupotenzial. Hieraus resultiert eine erhebliche Verbesserung im Bereich Sicherheit und Umwelt.

Qualitätszertifikat